Archiv

Bericht Schweriner Ehrenbürgerwürde für Brigitte Feldtmann

Im Goldenen Saal des Neustädtischen Palais fand am 22. Mai 2017 die Verleihung der Ehrenbürgerwürde der Stadt Schwerin an Brigitte Feldtmann statt.
Damit wurde ihr jahrelanges herausragendes kulturelles Engagement für die Landeshauptstadt gewürdigt.
Wie vielfältig dieses ist, wissen die langjährigen Wegbegleiter bei den Freunden sehr zu schätzen. Ob es ihr kluger Rat und ihre Aktivität bei der seinerzeitigen Gründung des Vereins zur Erweiterung des Museums war, die Startfinanzierung für den dringend benötigten Fahrstuhl, die Bilderbefreiungen und vieles mehr, was Brigitte Feldtmann oft im Verborgenen veranlasst und unterstützt hat. Mit ihrer großartigen Förderung des Duchamp-Forschungsstipendiums hat sie allerdings Geschichte geschrieben. Und eingeschrieben in die Herzen der von ihr unterstützten jungen Menschen, die sie nicht nur gemeinschaftlich mit den Freunden finanziell gefördert hat, sondern ihnen auch eine interessierte und zugewandte Wegbereiterin war, hat sie sich in jedem Fall.
Wie sollte es da anders sein, als dass ich als Geschenk und Dank der Freunde zu diesem Anlass eines der letzten Exemplare der Publikation Joseph Cornell/Marcel Duchamp… in resonance zur Ausstellung 1998 im Philadelphia Museum of Art überreicht habe.

Die schöne Dokumentation aus dem Hause Feldtmann Kulturell war im Handumdrehen vergriffen, aber es besteht Aussicht auf eine erneute Auflage!

Marie Hager
Marktleben in Wismar,
l auf Leinwand
66 x 75 cm
Foto: E. Walford